4 von 5 Zahnärzten empfehlen diese WordPress.com Seite

Erfolge

 

Oktober 2016 Auf Nachfrage bei der Vorstellung der Ergebnisse der Planungswerkstatt vom Nov. 2015 wurde deutlich, dass die Ursprungspläne, die zur Gründung der Bürgerinitiative führten, so nicht mehr im Raum stehen, de facto sind sie im Schreibtisch (oder Papierkorb?) gelandet. Lediglich die Aufstockung einzelner Gebäude wird umgesetzt. Diese war eine Alternative zu den Ursprungsplänen.

April 2016 Die Bürgerschaft beschließt die Veränderung der Grenzen des B-Plans Pulverturm, so dass die KGA An’n schewen Barg und der Evang. Südstadtgemeinde nicht mehr betroffen sind.

————————————————————————————————-

März 2016 Die Einbindung der Kleingartenanlage An’n schewen Barg in den B-Plan Pulverturm konnte im Stadtentwicklungsausschuss durch eine Initiative vom Rostocker Bund (Dr. Sybille Bachmann) verhindert werden, ebenso wurde die Evang. Südstadtgemeinde abgesichert. Die letzte Entscheidung trifft nun die Bürgerschaft am 06.04.16.

————————————————————————————————-

WG Schiffahrt-Hafen und WG Marienehe haben ihren Mietern schriftlich erklärt, dass ein Abriss der Häuser in der Majakowskistraße 26-29 und 30-33 nicht geplant ist.

————————————————————————————————-

Anlässlich der Vertreterversammlung vom 25.06.2014 der WG UNION erklärte Vorstand Volker Fritz gegenüber der Mietervertreterin Dr. Sybille Bachmann auf deren Anfrage, dass die WG UNION keinerlei Interesse an den medial verbreiteten Vorschlägen zur eventuellen Bebauung in der Südstadt habe, sofern sie Häuser oder Grundstücke der WG UNION betreffen.

————————————————————————————————

Forschungsprojekt der HafenCity-Universität Hamburg zu Großwohnsiedlungen: Die BI hat Kontakt zu Studierenden aufgenommen, die sich mit einem Forschungsprojekt im Studiengang Urban Design explizit mit der Südstadt, insbesondere dem Plattenbau-Areal als Großwohnsiedlung beschäftigen. Die BI konnte den Studierenden wertvolle Einblicke in den Stadtteil und die Arbeit als Bürgerinitiative geben, sie werden die BI über ihre Arbeit auf dem Laufenden halten (siehe auch Artikel unter Aktivitäten + Termine 29.06-01.07.15).

————————————————————————————————

Bevor die Umgestaltung des Verkehrsknotenpunktes Hauptbahnhof (Südausgang) in die Planungsphase geht, gibt das Stadtplanungsamt der BI Gelegenheit Ideen und Vorschläge einzubringen (siehe auch Rubrik Aktivitäten + Termine 21.07.15). Dies zeigt ein Umdenken in den Ämtern, da nun Bürger/innen frühzeitig in geplante Gestaltungsprozesse einbezogen werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: